Hochzeitsbräuche – Polterabend / Wedding Shower

Polterabend-Matthias-Friel

Hochzeitsbrauch Polterabend / Wedding Shower

Polterabend ja oder nein… konzentrieren wir uns auf die Hochzeit und lassen das Poltern weg…. oder vielleicht gar eine Polterhochzeit? Viele Optionen und Meinungen gibt es rund um die Tradition des glückbringenden Zerdepperns von Geschirr.
Vielleicht fragt Ihr Euch genauso wie wir ob man einen Polterabend veranstaltet- über Eure Meinungen und Ideen freue ich mich sehr, lasst die Kommentarfunktion glühen 🙂 
Getreu dem Motto „Scherben bringen Glück“ feiern viele Brautpaare einen Polterabend. Dieser Hochzeitsbrauch ist besonders in ländlichen Regionen und vor Hochzeitsfeiern im kleineren Kreise beliebt. So kann man mit allen Nachbarn und Weggefährten auf die bevorstehende Hochzeit anstoßen und feiern, auch wenn der Raum oder das Budget der Hochzeitsfeier zu klein ist um dort alle einladen zu können. Natürlich möchte man am Liebsten alle am großen Tag dabei haben, aber der gefürchtete Cut muss gemacht werden und das werden auch alle verstehen. Vielleicht standen schon einige eurer Nachbarn, Bekannten und Kollegen vor derselben Entscheidung bei ihrer eigenen Hochzeit. Aber selbst wenn nicht, macht euch keine Gedanken, die Notwendigkeit des Cuts versteht jeder. Wie seid Ihr mit Eurer Gästeliste umgegangen? Für viele Brautpaare ist sie der Punkt mit den meisten Überlegungen und Diskussionen auf der To-Do-Liste, dicht gefolgt von der Sitzordnung.
Lockerer soll es dagegen auf und rund um den Polterabend zugehen. Hierzu lädt man üblicherweise nicht mal ein, sondern informiert Trauzeugen und Familie die diese Information weiterverbreiten.
Früher fand der Polterabend oder der Junggesellinnen-/ Junggesellenabschied am Vorabend der Hochzeit statt. In den letzten Jahrzehnten rückt man –aus verständlichen Gründen- immer mehr davon ab und feiert den Polterabend einige Tage zuvor (der JGA wird häufig sogar ein paar Wochen vor der Hochzeit gefeiert).
Um anreisenden und/ oder lange arbeitenden Gästen auch die Möglichkeit zu geben dem Brautpaar Glück zu wünschen kann der Polterabend auch am Wochenende vor der Hochzeit stattfinden.

Hochzeitsbrauch-Polterabend-Matthias-Friel
Da wir nun selbst vor der Entscheidung stehen wie man einen Polterabend entspannt plant und durchführt habe ich mal fix recherchiert und herausgefunden, dass der Polterabend in der Regel vor dem Haus der Braut bzw. ihrer Eltern stattfindet. Das Brautpaar gibt lediglich den Termin bekannt, lädt aber niemanden im Einzelnen ein. Wird auch für eine Verköstigung gesorgt ist ein traditionelles Gericht die Hühnersuppe, da Hühner ein Symbol für Fruchtbarkeit sind und in früheren Zeiten dem Brautpaar am Polterabend Hühner geschenkt wurden. Steingut und Porzellan werden auf den Boden oder in einen Container geworfen, verboten hingegen sind Gläser (Glas steht für Glück, das nicht zerstört werden soll) oder gar Spiegel (ein zerbrochener Spiegel steht für sieben Jahre Pech). Das Brautpaar muss dann gemeinsam den Scherbenhaufen entsorgen.*
Neben dem gemeinsamen Anstoßen auf die bevorstehende Hochzeit und dem Poltern bzw. Fegen erhält das Brautpaar häufig kleine Geschenke derjenigen die bei der Hochzeit nicht dabei sein können. Hier zählt häufig die Geste (z.B. ein Glas selbstgemachte Marmelade) oder ein praktischer Hintergedanke (witzige Handschuhe oder Pflaster). Auf immer mehr Polterabenden gibt es auch ein musikalisches Programm oder Spiele (think outside the box, vielleicht eine lustige Fotoaktion oder eine Piñata), kreative Gästebücher uvm.

Nun seid Ihr dran, wie denkt Ihr über Polterabende und wie würdet Ihr Euren gestalten?

 

 

https://de.wikipedia.org/wiki/Polterabend 070616

About the Author:


Sorry, the comment form is closed at this time.